Über

Laserätzglas 

Das Wort ‚Glas‘ ist eine allumfassende Bezeichnung für Materialien, die erhebliche Unterschiede in ihren chemischen und anderen Eigenschaften aufweisen können. Am häufigsten wird es jedoch zur Beschreibung verschiedener Formen von transparenten Materialien auf Siliziumdioxidbasis verwendet, die oft recht zerbrechlich sind, wie Brillen, Trinkgefäße, Vasen usw. 

Finde mehr heraus

Hintergrund

Lasergravur & Ätzglas

Abgesehen von den chemischen Unterschieden bei vielen Glasformen tragen Variationen im Herstellungsprozess dazu bei, Glas zu einem Material zu machen, dessen Umfang etwas breit und dessen Zusammensetzung inkonsistent ist. Selbst Glas von gleicher Beschaffenheit und Form kann aufgrund thermischer Ungleichmäßigkeiten während des Abkühlungsprozesses in der Größe variieren, weshalb es im Gegensatz zu den meisten anderen Materialien schwierig sein kann, Glas mit einem sehr gleichmäßigen Effekt zu ätzen .

 

glass sample watermarked 1 - Laserätzglas

Umfang

Glasanwendungen

Obwohl die Lasergravur von Glas nicht das einfachste zu bearbeitende Material ist, bietet sie ein weites Betätigungsfeld. Von personalisierten Gin-Gläsern und Bechern mit Restaurantlogo bis hin zu medizinischen Geräten und Fensterglas – mit der richtigen Lasergravurmaschine sind die Möglichkeiten grenzenlos.

Laserbeschriftung von Glas und ihre Funktionsweise

Wenn es mit Laserglas markiert ist, verdampft es nicht. Nach der Bestrahlung mit einem 10,6-µm-Laser reagiert das Glas thermisch und es bilden sich Mikrorisse. Es ist wichtig, das Material thermisch nicht zu überlasten, da sich die gewünschten Mikrorisse zu größeren Materialbrüchen entwickeln, die vom Hauptkörper abplatzen. Um dieses Risiko zu minimieren, werden häufig Techniken wie die Markierung durch angefeuchtetes Zeitungspapier oder die Markierung durch Geschirrspülmittel angewandt; dieser oberflächlich aufgetragene Zusatz wirkt als Wärmesenke, um eine thermische Überlastung des Glases selbst zu minimieren. Die Verwendung solcher Additive kann jedoch den Durchsatz erheblich verringern.

crystalnaya glass mark 2
glass sample watermarked 4

Plotter vs. Galvo

Ein CO2-Laser mit einer Wellenlänge von 10,6 µm wird am häufigsten für die Lasermarkierung von Glas verwendet. Neben der Wellenlänge hat die optische Konfiguration der Lasergravurmaschine den größten Einfluss darauf, wie das Glas nach der Gravur aussieht. Der Brennpunkt eines Galvo-Lasers kann bis zu x5 so groß sein wie ein typischer Plotterlaser. Daher wird das Markieren von mit Luken gefüllten Designs am besten mit einem Plotterlaser durchgeführt. Bei Verwendung eines Galvo-Lasers werden die besten Ergebnisse erzielt, indem nur Vektorlinien markiert werden.

Die plankonvexe Linse des Plotterformats Laser-Gravur-Maschine sorgt für einen kleinstmöglichen Brennpunkt von nur 90µm, der eine hohe Energiedichte und eine sehr lokalisierte thermische Reaktion ermöglicht, was zu einer Markierung führt, die am ehesten der des chemischen Ätzens oder Sandstrahlens ähnelt. Dieser Maschinentyp eignet sich am besten zum Markieren von Gegenständen mit höherem Wert, wie z. B. Präsentationsprämien.

Industrielle Produktion

Die Lasergravur von Glas mit einem Plotterlaser kann ein sehr langsamer Prozess sein, der oft Minuten dauert.

Für industriellere Anwendungen ist häufig ein Galvolaser das einzige System, das verwendet werden kann, da er in nur wenigen Sekunden eine Markierung erzeugt. Für einfache Beschriftungsanwendungen, wie z. B. die Kennzeichnung von Weingläsern mit Volumenfülllinien, kann ein Galvo-Laser eine Markierung weit unter einer Sekunde erzeugen. Das geht so schnell, dass die Markierung erst erscheint, wenn der Laser schon fertig ist, so wie das Geräusch des Donners auf den Blitz folgen kann.

Heute wird das meiste Flachglas mit einem 10,6-µm-Galvolaser beschriftet. Völlig neue Verfahren wie die Keimbildung von Biergläsern sind nur mit dieser Art von Laserbeschriftungsanlage möglich, da neben der hohen Beschriftungsgeschwindigkeit eine sehr lange Brennweite erforderlich ist, damit der Laser bis in den Boden des Glases vordringen kann.

UV-Laser

Der UV-Laser ist der Wegbereiter für technologische Innovationen. Im Gegensatz zu CO2- oder Faserlasern beschädigt der UV-Laser das Material, das die Oberfläche eines Objekts umgibt, nicht. Lasermarkierung von Glas. Der UV-Laser verwendet deutlich weniger Wärme als andere Wellenlängen, wie z. B. CO2, und schießt hochenergetische Photonen im ultravioletten Spektrum ab, die die chemischen Bindungen im Material aufbrechen, wodurch das Material durch einen nicht-thermischen Prozess beschädigt wird. 

UV hat eine stark absorbierende Wellenlänge. Dank der hohen Absorptionsrate kann diese Wellenlänge eine Vielzahl von Materialien markieren, die sonst nicht ohne eine Art von Zusatz reagieren würden. Und da die Größe des UV-Flecks 30-mal kleiner als bei CO2 und 3-mal kleiner als bei Faserlaser ist, ist der UV-Markierungsprozess extrem fein und kontrolliert und bietet eine größere Detailgenauigkeit als bei Faser- oder CO2-Lasern mit längeren Wellenlängen. 

Zuverlässig und beliebt bei Tausenden von Unternehmen

logo copy Bushmills
DMU logo
Boutique Gifts Logo white
Goood Empire copy
versapak
CEUK
Perfume Shop Logo White
Badgemaster Logo White

Ultimative Flexibilität

Die Kraft der 3-Achsen

Wenn es um die Kennzeichnung von Trinkgefäßen aus Glas geht, können Sie mit einem hochmodernen 3-Achsen-Strahl unschlagbare Ergebnisse erzielen. Eine 3-Achse ermöglicht es Ihnen, Krümmungen auf Ihren Kreationen zu markieren, und in Kombination mit dem Rotationssystem können Sie maximale Qualität auf nahezu jeder geformten Oberfläche erzielen, die in den Anwendungsbereich der Technologie fällt. 

Mehr erfahren
Heineken Glass 3D Marked Branding 1

UV-Laserätzmaschinen für Glas

Bei Lotus Laser Systems stellen wir UV-Markierungsmaschinen her, die ideal für die Lasergravur von Glas konfiguriert sind. Unsere Experten empfehlen Ihnen gerne, welche Konfiguration am besten zu Ihrer Anwendung passt.

Empfohlene Maschinen anzeigen